flow-image
Advantech

Computer-on-Module: Wahl des richtigen Formfaktors und Prozessors

Dieser Inhalt wurde von Advantech veröffentlicht

pattern

Wenn es um Computer-on-Module-(COM-)Lösungen für Embedded-Computing-Anwendungen geht, kann die Wahl des richtigen Formfaktors und Prozessors für die Anwendung eine Herausforderung für Entwickler sein.

COM-Lösungen bieten einen kostengünstigen Rechnerbaustein: Ein COM ist ein Kern mit einem Prozessor, Chipsatz, Lüfter, Kühlkörper, Arbeitsspeicher, ECC-Speicher, Secure Boot und Peripherie – alles in einem einzigen Modul. Durch die Spezifikation von COMs entfällt für Entwickler die Notwendigkeit, ein eigenes CPU-Core-Design zu entwickeln, inklusive Zeit- und Kostenaufwand. Stattdessen bietet die modulare COM-Strategie eine kostengünstigere und schnellere Markteinführung bei gleichzeitig einfacher Skalierung oder Erweiterung in der Zukunft.

pattern

Verwandte Kategorien
Kommunikation, Embedded, Industriell, Power, Stecker, Displays, Edge Computing, Stecker

 

box-icon-download
Jetzt herunterladen

*erforderliche Felder

Please agree to the conditions

Indem Sie diese Ressource anfordern, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Alle Daten sind durch unsere Datenschutzrichtlinie geschützt. Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an dataprotection@headleymedia.com .